Pilzkopfzapfen

Pilzkopfzapfen DIN 18104 Teil 2

Möchte man die Sicherungstechnik lieber unsichtbar, dann sollte man seine Fenster mit Pilzkopfzapfenbeschlägen geprüft nach DIN 18104 Teil 2 nachrüsten lassen.

Dies ist eine effektive Art, ein Fenster gegen Einbruchversuche zu sichern. In Verbindung mit einem abschließbaren Fenstergriff, bietet die Pilzkopfverriegelung (auch Pilzkopfzapfen) einen idealen Schutz.

  • Geprüft für Holz- und Kunststofffenster
  • Ein und zweiflügelige Fenster
  • Zweistufiges Verschlussystem gewährleistet leichtgängigen Schaltkomfort
  • Ohne Lagerstellenwechsel kann unser Beschlag an fast alle vorhandenen Beschlagsysteme angekoppelt werden.

Eine Nachrüstung, mit Pilzkopfverriegelung, ist für ca. 90% aller in Deutschland üblichen Holz- und Kunststofffenster möglich, nicht für Aluminium-Fenster. Die Nachrüstung erfolgt ohne großen Lärm und Schmutz.

Das nachgerüstete Fenster hat sich optisch nicht verändert und wird weiterhin am Griff bedient. Der abschließbare Fenstergriff sollte nur zum Öffnen des Fensters aufgeschlossen werden und ansonsten verschlossen bleiben.

Fragen zur Einbruchsicherung in Ihrem Haus

Wenn Sie Fragen zum Einsatz einer Einbruchsicherung in Ihrem Objekt haben, dann sind wir gerne Ihr Ansprechpartner. Rufen Sie uns bitte unter Tel.: 06406 906192 an, oder schreiben Sie uns eine Mail.